Stellenbeschreibung des Compliance-Managers | Pflichten

Eine ideale Stellenbeschreibung für den Compliance-Manager enthält die zu erwartenden Aufgaben und Verantwortlichkeiten sowie die wesentlichen Fähigkeiten, die Sie mitbringen müssen.

Diese Stellenbeschreibung, die Sie lesen werden, hat all das und noch mehr.

Ein Compliance-Manager muss sicherstellen, dass das Unternehmen die Regierungsrichtlinien einhält.

Sie sind auch dafür verantwortlich, Verfahren und Berichte regelmäßig zu überprüfen, kompakte Richtlinien zu erstellen und Berichte für Interessengruppen und Regierungsbehörden zu erstellen.

Die Erfüllung dieser Aufgaben erfordert Kandidaten mit einem ausgeprägten Verständnis der Standards und Richtlinien von Regierungen und Unternehmen.

Außerdem muss ein idealer Kandidat über bestimmte Fähigkeiten und Eigenschaften verfügen.

Sie müssen bei der Wahrnehmung Ihrer Aufgaben jederzeit professionell handeln.

Compliance-Manager sollten außerdem über gute Kommunikations- und Führungsfähigkeiten verfügen.

Diese Fähigkeiten sind für die Erfüllung all Ihrer Aufgaben und Verantwortlichkeiten unerlässlich.

Die akademische Mindestqualifikation für einen Compliance-Manager ist ein Bachelor-Abschluss.

Um zu erfahren, was ein Compliance Manager macht, lesen Sie diese Stellenbeschreibung weiter.

Lesen Sie mehr: Stellenbeschreibung Forschungsassistent| Pflichten

Was-ist-die-Stellenbeschreibung-Aufgaben-Verantwortlichkeiten-und-Arbeitsaktivitäten-eines-Compliance-Managers?

Was macht ein Compliance-Manager?

Compliance-Manager sind für die Bewertung der in Unternehmen verwendeten Vorgehensweisen verantwortlich.

Sie sind dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass alle Geschäftsvorgänge alle lokalen, staatlichen, bundesstaatlichen sowie Arbeits- und Unternehmensgesetze einhalten.

Dazu müssen Sie sich über alle relevanten Gesetze und Richtlinien auf dem Laufenden halten. 

Außerdem wird sich Ihr Unternehmen darauf verlassen, dass Sie sicherstellen, dass es alle erforderlichen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, um seine Lizenz und Genehmigungen aufrechtzuerhalten.

Compliance-Manager sind auch für die Schulung der Mitarbeiter verantwortlich.

Diese Schulung umfasst die Aufklärung über relevante lokale, staatliche und föderale Richtlinien und darüber, was sie tun müssen, um diese Standards zu erfüllen.

Sie stellen auch sicher, dass alle Vorgänge allen erforderlichen Sicherheitsstandards entsprechen.

Es ist nicht nur die Arbeitsweise des Unternehmens, die den erforderlichen Richtlinien entsprechen sollte.

Aber auch die hergestellten Produkte oder erbrachten Dienstleistungen sollten Qualitätsstandards erfüllen.

Wenn Sie Ihre Pflichten nicht ordnungsgemäß erfüllen und sich nicht über die einschlägigen Gesetze auf dem Laufenden halten, können hohe Bußgelder von der Regierung verhängt werden.

Außerdem kann es zum Verlust von Lizenzen und Genehmigungen kommen.

Manchmal werden externe Compliance-Manager damit beauftragt, die Geschäftsmethoden und -praktiken des Unternehmens zu überprüfen.

Außerdem kann ein Compliance-Manager von Vollzugs- oder Regulierungsbehörden entsandt werden, um Gesetze und Standards in einem bestimmten Unternehmen durchzusetzen.

Lesen Sie mehr: Stellenbeschreibung Qualitätssicherungsmanager | Pflichten

Lesen Sie auch;

Was sind die Aufgaben und Verantwortlichkeiten eines Compliance-Managers?

In Anbetracht der Art dieses Jobs werden Sie zustimmen, dass es wichtig ist, ein genaues Verständnis Ihrer Pflichten und Verantwortlichkeiten zu haben.

Dies liegt daran, dass Sie in keinem Job Erfolg haben werden, wenn Sie nicht wissen, welche Verantwortung Sie tragen.

In diesem Sinne möchten Sie sich vielleicht auf den Abschnitt "Pflichten und Verantwortlichkeiten" konzentrieren.

Hier sind einige der Aufgaben und Verantwortlichkeiten eines Compliance-Managers, die normalerweise in den meisten Stellenbeschreibungen aufgeführt sind:

1. Stellen Sie die Einhaltung der Richtlinien sicher

Ein Compliance-Manager muss sicherstellen, dass alle Geschäftsvorgänge und -praktiken den relevanten Standards, Gesetzen und Richtlinien entsprechen.

Dies erreichen Sie durch eine regelmäßige Überprüfung der täglichen Geschäftsaktivitäten.

Außerdem sind Sie dafür verantwortlich, das Geschäftsumfeld regelmäßig zu inspizieren, um sicherzustellen, dass es den Umweltstandards entspricht.

Produkte müssen außerdem alle erforderlichen Qualitätsstandards erfüllen.

2. Zusammenarbeit mit der Personalabteilung

Compliance-Manager sind auch für die Behandlung von Compliance-Verstößen mit der Personalabteilung verantwortlich.

Sie müssen sicherstellen, dass Mitarbeiter, die gegen Standards und Richtlinien verstoßen, mit den erforderlichen Disziplinarmaßnahmen konfrontiert werden.

3. Melden Sie Verstöße den Aufsichtsbehörden

Compliance-Manager, die für ein Unternehmen tätig sind, sind dafür verantwortlich, die Geschäftsführung über Compliance-Themen zu informieren.

Diejenigen, die von Aufsichtsbehörden entsandt werden, müssen jedoch Compliance-Probleme oder -Verstöße an die Vollzugs- oder Aufsichtsbehörden melden.

Lesen Sie mehr: Stellenbeschreibung der Krankenschwester | Pflichten

4. Mitarbeiter schulen

Ein Compliance-Manager muss Mitarbeiter schulen.

Für Schulungen ist häufig ein Schulungshandbuch erforderlich, das alle relevanten lokalen, staatlichen und bundesstaatlichen Gesetze enthält.

Der Compliance-Manager wird den Mitarbeitern diese Gesetze während der Schulung erläutern.

Sie werden auch die Folgen der Nichteinhaltung dieser Gesetze mit ihnen in Verbindung bringen.

5. Bereiten Sie Compliance-Berichte vor

Nach der Durchführung täglicher und regelmäßiger Untersuchungen und Inspektionen wird von einem Compliance-Manager erwartet, dass er einen Compliance-Bericht erstellt.

Compliance-Berichte müssen auch dem Management und externen Aufsichtsbehörden vorgelegt werden.

Darüber hinaus sind Sie dafür verantwortlich, das Management über eine notwendige Modernisierung der Abläufe und Praktiken im Einklang mit den erforderlichen Standards zu informieren.

Weitere Pflichten und Verantwortlichkeiten eines Compliance-Managers sind:

  • Arbeiten Sie mit Anwälten zusammen, um Fragen zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften zu lösen.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Überwachungsgeräte und Software vorhanden sind.
  • Überprüfen und ändern Sie die Richtlinien des Unternehmens.
  • Führen Sie Aufzeichnungen über alle Compliance-Aktivitäten.
  • Erkennen Sie Compliance-Probleme und -Verstöße schnell und beheben Sie diese umgehend.
  • Bleiben Sie über alle regulatorischen Richtlinien auf dem Laufenden.

Welche Qualifikationen brauche ich, um Compliance Manager zu werden?

Der Compliance-Manager ist keine Einstiegsposition.

Daher müssen Sie über Berufserfahrung in einem bestimmten Geschäftsbereich verfügen, bevor Sie zum Compliance-Manager in diesem Sektor ernannt werden können.

Ein Bachelor-Abschluss ist die akademische Mindestvoraussetzung für die Ausbildung zum Compliance Manager.

Bevorzugt wird ein abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre oder einer verwandten Fachrichtung.

Compliance-Manager müssen Profis in ihrem Bereich sein.

Sie müssen wissen, was ein bestimmter Geschäftsbereich mit sich bringt, bevor Sie für die Rolle des Compliance-Managers in Betracht gezogen werden.

In der Regel suchen Arbeitgeber nach Kandidaten mit mindestens fünf Jahren Erfahrung in der Qualitätskontrolle.

Und mindestens zwei Jahre Erfahrung in einer Aufsichtsposition.

Kenntnisse in der Microsoft Office Suite sind von Vorteil.

Lesen Sie mehr: Stellenbeschreibung Uber Fahrer| Pflichten

Welche Fähigkeiten sollte ein Compliance Manager haben?

1. Kommunikationsfähigkeiten

Ein idealer Compliance-Manager sollte über gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen.

Sie müssen sowohl mündlich als auch schriftlich kommunizieren können.

Diese Fähigkeit ist relevant, um Mitarbeiter über lokale, staatliche, bundesstaatliche und Unternehmensgesetze aufzuklären.

Es ist auch wichtig für die Erstellung von Compliance-Berichten.

Außerdem sollte ein guter Compliance-Manager über die Fähigkeit verfügen, aktiv zuzuhören.

2. Zwischenmenschliche Fähigkeiten

Ein Compliance-Manager sollte in der Lage sein, eine gute Arbeitsbeziehung zu anderen Mitarbeitern und Interessenvertretern des Unternehmens aufzubauen.

Außerdem ist es wichtig, eine gute Beziehung zu externen Prüfern aufzubauen.

3. Fähigkeiten zur Problemlösung

Ein guter Compliance-Manager sollte in der Lage sein, Compliance-Probleme schnell zu erkennen.

Durch kritisches, analytisches und logisches Denken sollten Sie in der Lage sein, die besten und praktischsten Lösungen für Probleme zu finden.

Lesen Sie mehr: Stellenbeschreibung Rettungsschwimmer| Pflichten

4. Liebe zum Detail

Außerdem erfordern die Aufgaben eines Compliance-Managers eine große Aufmerksamkeit für Details.

Auf diese Weise können Sie schnell Bereiche erkennen, in denen relevante Gesetze und Richtlinien nicht eingehalten werden.

5. Leseverständnis

Sich die Zeit zu nehmen, alle lokalen, staatlichen, bundesstaatlichen und Unternehmensgesetze sorgfältig zu lesen und zu verstehen, sieht trivial aus, ist aber nicht einfach.

Daher muss ein guter Compliance-Manager jemand sein, der natürlich umfangreiche Informationen lesen und verstehen kann.

Abgesehen davon, dass Sie diese Gesetze lesen, wäre es am besten, wenn Sie sie immer im Hinterkopf behalten.

6. Professionalität

So sehr Sie eine gute Arbeitsbeziehung zu anderen Mitarbeitern aufbauen müssen, die Standards dürfen niemals gesenkt werden.

Wie viel verdienen Compliance-Manager?

Im Durchschnitt erhalten Compliance-Manager 67,870 US-Dollar pro Jahr.

Ihre Gehälter reichen von 38,170 $ pro Jahr bis 107,010 $ pro Jahr.

Folgende Faktoren beeinflussen in der Regel das Gehalt von Compliance Managern:

  • Arbeitgeber: Wer mehr Erfahrung hat, erhält wahrscheinlich eine bessere Bezahlung.
  • Location: Compliance-Manager, die in Ländern arbeiten, in denen die Wirtschaft schlecht ist, erhalten möglicherweise schlechte Gehälter.
  • Erlebnisse: Diejenigen mit mehr Erfahrung werden wahrscheinlich auch besser bezahlt als ihre weniger erfahrenen Kollegen.
  • Qualifikation: Compliance-Manager mit vorteilhafteren Qualifikationen werden in der Regel besser bezahlt als weniger qualifizierte

Arbeitsumgebung und Zeitplan des Compliance-Managers

Compliance-Manager arbeiten normalerweise in Büros und gehen von Zeit zu Zeit zur Inspektion.

Manchmal kann der Job stressig und anspruchsvoll sein.

Typischerweise arbeiten Compliance-Manager an regulären Arbeitstagen und -zeiten.

Ihr Jobplan kann jedoch je nach Jobtyp variieren.

Lesen Sie mehr: Stellenbeschreibung Finanzanalyst| Pflichten

Jobausblick Compliance-Manager

Gemäß der ausgewogenen Karriere schätzt das US-amerikanische Amt für Arbeitsstatistik die Beschäftigungsmöglichkeiten für die verschiedenen Arten von Compliance-Managern nicht ein.

Aber die Beschäftigungsmöglichkeiten für Financial Compliance Manager werden von 10 bis 2016 schätzungsweise um 2026 % steigen.

Dies ist mehr als der durchschnittliche Anstieg von 7 %, der für alle Berufe geschätzt wird.

Fazit: Leitfaden zur Stellenbeschreibung des Compliance-Managers

Ich glaube, dass diese Stellenbeschreibung für Sie hilfreich war.

Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, Compliance Manager zu werden, kommentieren Sie bitte.

Obwohl diese Stellenbeschreibung für angehende Compliance-Manager zusammengestellt wurde, kann sie auch als Vorlage für Organisationen dienen.

Organisationen, die diesen Leitfaden als Vorlage für die Erstellung ihrer individuellen Stellenbeschreibung verwenden, können relevante Anpassungen vornehmen, solange dies ihr Ziel unterstützt.

Darüber hinaus können Einzelpersonen diesen Leitfaden verwenden, um einen professionellen Lebenslauf für Compliance-Manager zu erstellen.

Lesen Sie mehr: Stellenbeschreibung Brand Manager| Pflichten

Andere Stellenbeschreibungen;

Unsere Empfehlung

Bitte teilen Sie dies mit Familie und Freunden
Das Könnten Sie Auch Interessieren